Aktuelles

Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

24. Dezember 2012 22:57

Auf diesem Wege möchten wir uns recht herzlich bei

Allen

für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung

bedanken.

Wir wünschen eine schöne Weihnachtszeit, ein frohes,

besinnliches Fest im Kreise der Familie und einen guten

Rutsch in ein gesundes, glückliches und erfolgreiches

neues Jahr.

Online-Umfrage zu Dolmetscher

02. November 2012 16:12

Anna Meistes ist Gebärdensprachdolmetsch-

Studierende im 7. Semester and er Hochschule Magdeburg-Stendal. in ihrem letzten Semester schreibt sie eine Abschlussarbeit zum Thema

"Kein Kostenträger- (k)eine Dolmetscher/in? Eine Umfrage unter tauben Menschen".

Weiterlesen …

Wertmarke für Freifahrt wird ab 01.01.2013 teurer

02. November 2012 14:41

Neben der Neuerungen zum Schwerbehindertenausweis wird die Wertmarke für Freifahrt im nächsten Jahr teurer. Im Bundestag wurde am 30.10.2012 für eine höhere Eigenbeteiligung schwerbehinderter Menschen  an ihrer Freifahrtberechtigung im öffentlichen Nahverkehr abgestimmt. Der Preis der Wertmarke steigt ab dem 01.01.2013 um 12 Euro auf 72 Euro statt bisher 60 Euro.


Quelle:

http://www.kobinet-nachrichten.de/cipp/kobinet/custom/pub/content,lang,1/oid,30458/ticket,g_a_s_t

Fernsehen für Gehörlose ab 2013 mit GS-Videos

02. November 2012 14:31

Der Dt. Gehörlosenbund informiert auf ihrer Webseite ausführlich über die Neuerungen zum Fernsehen für Gehörlose ab 2013. Gehörlose mit dem Merkzeichen "RF" müssen ab 01.01.2013 einen Rundfunkbeitrag in Höhe ca. 6 Euro im Monat bezahlen. Das entspricht einen Drittel des normalen Rundfunkbeitrags. Auch ist neu, dass nur noch eine Person pro Wohnung den Rundfunkbeitrag bezahlen muss.

Für Gehörlose ist es wichtig, dass die Fernsehbeiträge untertitelt werden. Denn wenn Gehörlose einen Rundfunkbeitrag bezahlen müssen, wollen sie natürlich auch die Fernsehinhalte verstehen. Dazu hat der NDR ihr Untertitelangebot in den letzten Jahren verbessert.

Der Vizepräsident des Deutschen Gehörlosenbund Alexander von Meyenn erklärt auf der Verbandswebseite www.gehoerlosen-bund.de  die Neuerungen auch in Gebärdensprache.

Quelle:

http://gehoerlosen-bund.de/dgb/index.php?option=com_content&view=article&id=2033%3Amehruntertitelimfernsehen&catid=35%3Anews&Itemid=54&lang=de