Impfungen mit unter 70 Jahren möglich? Welche Unterstützung gibt es für Taubblinde?

11. Mai 2021 21:49

Viele Menschen wurden bereits schon geimpft. Sowohl alle über 70 jährigen und auch diejenigen, welche unter 70 Jahre alt sind.

Ihr habt bereits erfahren, dass einige unter 70 jährigen sich haben schon impfen lassen. Für viele ist dies unklar, wie das möglich ist und wo man sich mit unter 70 Jahren impfen lassen kann. Dazu möchten wir gerne antworten:

Seit dem 01.04.2021 ist es möglich sich beim Hausarzt impfen zu lassen, auch mit unter 70 Jahren. Dolmetscherkosten werden von der Krankenkasse übernommen.
Wie? Ihr könnt Euren Hausarzt ansprechen und erklären warum Ihr eine Impfung benötigt.
z.B.
- aus beruflichen Gründen,
- aus gesundheitlichen Gründen,
- erhöhtes Risiko einer Ansteckung weil die Maske abgenommen werden um Kommunikation zu ermöglichen.
etc.
Wir empfehlen hier eine/n Gebärdensprachdolmetscher*in zum Arztgespräch mitzunehmen.
Hier einfach mit dem Hausarzt Kontakt aufnehmen und das Anliegen schildern.

Taubblinde stoßen ebenfalls in Niedersachen auf Schwierigkeiten und wissen nicht so recht, wie sie einen Impftermin bekommen und wie es mit der Begleitung aussieht für den Termin beim Hausarzt. Zudem gibt es nicht ausreichend Personen-Begleitung, welche die Taubblinden begleiten können.
Wir haben hierzu mit Tanja Lenarth, Taubblinden-Assistenz, Kontakt aufgenommen. Sie ist bereit uns hier zu unterstützen.
Wenn Ihr Fragen habt oder Unklarheiten bestehen könnt Ihr Sie gerne kontaktieren.
Wie könnt Ihr mit Tanja Kontakt aufnehmen?
Schreibt an uns eine E-Mail: info@gehoerlosenverband-nds.de mit Euren Kontaktdaten wie Handynummer oder E-Mailadresse.
Wir leiten die Daten dann an Tanja weiter und Sie wird Kontakt zu Euch aufnehmen.
Sie ist bereit Euch zu unterstützen und Euch zu begleiten.

Der EUTB Taubblind Niedersachsen ist ebenfalls immer bereit zu unterstützen. Bei Fragen bitte auch an den EUTB Taubblind Niedersachen wenden: beratungsstelle@taubblindenwerk.de

Wenn Ihr dennoch weitere Fragen habt oder Unterstützung benötigt, dann nehmt bitte Kontakt zu uns auf. Wir vom Gehörlosenverband Niedersachen helfen Euch gerne.

Zurück